WARUM GESUND ESSEN NICHT IMMER DIE GESUNDHEIT MIT SICH BRINGT, DIE SIE SICH WÜNSCHEN

 

vitaler Körper

Bei der Entscheidung, endlich gesund zu werden, ist eines der ersten Dinge, die wir bewerten und verändern sollten, das Essen, das wir in unseren Mund legen. Schließlich ist Nahrung der Kraftstoff, mit dem unser Körper läuft und um erstklassige Resultate zu erhalten, benötigen wir den besten Kraftstoff, richtig?  Doch stellt sich heraus, dass dies nur teilweise wahr ist, wie viele Menschen herausfinden mussten. All die großartige Nahrung, die sie jetzt seit Jahrzehnten essen, brachte nicht in die Gesundheit, die sie sich vorstellten, sondern eher Verdauungsstörungen. Es gibt einen völlig legitimen Grund dafür – Ihr Verständnis dafür und die Beseitigung der Ursachen kann Ihre Gesundheit auf das nächste Level bringen.

Das Nährstoffprofil der Nahrung ist nicht unbedingt gleich der tatsächlichen Nährstoffaufnahme

Ein sehr häufiger Fehler, den Menschen machen, ist die Annahme, dass das Nährstoff-Profil der Nahrung genau das ist, was im Inneren des Körpers verarbeitet werden kann – dies ist selten der Fall. Es gibt mehrere Gründe für diesen Mangel an Nährstoffaufnahme, einige davon sind:

  • Ungleichgewicht der Darmflora
  • Enzymmangel
  • Magnesiummangel
  • Stress
  • Parasiten
  • Unsachgemäß zubereitete oder kombinierte Lebensmittel
  • Schlechtes Kauen
  • Niedrige Magensäure
  • Beeinträchtigte Pankreasfunktion
  • Störungen der Leberfunktion
  • Schwierigkeiten Nahrungsmittel zu verdauen (d.h. Weizen, Soja, Milchprodukte)

Wenn Sie eines dieser Probleme bei sich wahrnehmen, so spülen Sie Nährstoffe, die für Ihren Körper bestimmt waren, auf der Toilette hinunter oder noch schlimmer, es werden unverdaute Lebensmittel-Teilchen in Ihren Dickdarm gelassen, die dann toxisch werden und so in Ihren Blutkreislauf gelangen können. Also anstatt die dringend benötigten Nährstoffe zu erhalten, werden Sie durch eine schlechte Assimilation (die schrittweise erfolgende Stoffumwandlung körperfremder in körpereigene Stoffe) langsam aber sicher, vergiftet.

Leider, erleben die meisten Menschen mindestens zwei oder drei dieser Gründe, einige gar alle von ihnen. Dies ist vor allem das Ergebnis eines toxischen Nahrungsmittelsystems, welches Kunden für die pharmazeutische Industrie schafft und das dann systematisch ihr Verdauungssystem und die unterstützenden Organe zerstört.
Soweit bis das Darmsystem einen ungesunden Biofilm erzeugt, der folgende Probleme verursacht:

  • verhindert die vollständige  Aufnahme von Nährstoffen über die Darmwand
  • schützt die Krankheiten, die Mikroorganismen im Immunsystem aus Antibiotika
    und Antimykotika (sowohl pflanzliche als auch pharmazeutische) verursachen
  • fördert Entzündungen
  • beherbergt Toxine wie Schwermetalle
  • Dieser Biofilm hat einen eigenen Schutz, der es sehr schwierig macht, verschiedene Infektionen zu lösen, was das Darmflora-Ungleichgewicht weiter fördert, was wiederum einen Kaskadeneffekt erzeugt, der zu Dysfunktionen anderer Organe, Drüsen und Systeme führt, die eine ausgeprägte Wirkung auf die Verdauung und Assimilation haben.
    Solange Sie also Ihre innere Ökologie nicht ausbalanciert haben, ist eine komplette Nährstoffaufnahme nicht möglich.

Brechen Sie den ungesunden Biofilm auf und restaurieren Sie Ihre Darmflora 

Selbst wenn Sie begonnen haben gesunde Nahrung zu sich zu nehmen, können bestimmte Schlüsselkomponenten fehlen, die diesen ungesunden Biofilm durchdringen. Erst wenn dieser Biofilm durchbrochen ist kann eine viel bessere Absorption der wunderbaren Nährstoffe in gesunden Lebensmitteln, die Sie täglich essen, stattfinden. Um die Biofilm-Matrix aufzubrechen, betrachten Sie einige dieser natürlichen Methoden, die sich als wirksam erwiesen haben:

  • Proteolytische Enzyme (Protease, Papain, Aminosäuren, Pepsidase FP)
  • aus der Nahrung gewonnen- Gewürznelke (Syzygium aromaticum)
  • schwarzer Pfeffer (Embelia ribes)
  • Apfelessig

Darüber hinaus nehmen Sie nur Bio- und nährstoffreiche Lebensmittel zu sich. Achten sie auf eine Ernährung reich an nützlichen Bakterien wie fermentierte Lebensmittel,  probiotische Getränke und bioverfügbare Vitalstoffe höchster Qualität.
Dies wird dazu beitragen, das richtige bakterielle Gleichgewicht wiederherzustellen und  auf längere Sicht, eine bessere Nährstoffaufnahme zu erreichen.

Die erste und wichtigste Sache, die fast jeder für seine Gesundheit tun kann,
um die Balance wieder herzustellen, ist die Darmflora aufbauen –
durch eine Darmreinigung und  eine
Stoffwechselumstellung mit der 21 Tage Stoffwechselkur!

Näheres hier:

bioverfügbare Vitalstoffe höchster Qualität.

Darmreinigung

21 Tage Stoffwechselkur

 

übersetzt aus aus dem amerikanischen (healingthebody)
von D. Sakshi F. Widl 12/2016

You may also like...

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien